Coaching - was passiert denn da?

Und wenn ich notwendige Veränderungen nicht schaffe?

Aktuelle Folge anhören:
Kurz und knackig aufgeklärt und informiert, per podcast und Whitepaper zum kostenfreien download - seien Sie mit dabei - alle zwei bis drei Wochen werden neue Fragen beantwortet

Werde ich dort irgendwohin gecoacht? Wie ist das mit dem Thema Gehirnwäsche? Wer ist ein typischer Coachingfall? Diese und viele andere Fragen, die sich rund um das Thema Coaching drehen werden hier kurz und knackíg beantwortet.

Und wenn ich notwendige Veränderungen nicht schaffe?

Wenn es Ihr eigener Wille und intensiver Wunsch ist, in eine Veränderung zu gehen, werden Sie es schaffen! Woran mache ich diese Aussage fest?

Im Coaching wird zielorientiert gearbeitet.
Dies bedeutet, der Coachee erarbeitet seine individuellen Ziele mit Anleitung durch den Coach. Wenn das im Coaching entstandene Zielbild attraktiv und stimmig ist mit Ihrer Person, werden Sie spüren, wie es einen Sog bewirkt. Ihre Energie bündelt sich in Richtung Ziel. Sie wollen unbedingt dorthin. Für die von Ihnen erkannte, notwendige Veränderung sehen Sie den Sinn und entwickeln automatisch die dazu notwendige Kraft.

Was ist ein Ökologie-Ceck?
Hiebei geht es um gezielte Fragen des Coachs wie beispielsweise: „Welche Konsequenzen bringt diese Veränderung mit sich? Für wen? …“. Er wird Ihnen weitere Sicherheit geben, ob die von Ihnen angestrebte Veränderung zu Ihnen und Ihrem Umfeld passt.

Meist besteht auch außerhalb der Sitzungen die Möglichkeit, sich spontan per Mail oder Telefon mit dem Coach auszutauschen, wenn etwas „ad hoc“ entschieden werden muss.

 „Wer das Wozu kennt und schätzt, für den ist nahezu jedes Wie zu ertragen.“  Viktor Frankl

Sie möchten tiefer in das Thema „mentale Stärke“ einsteigen?

Zurück

Nur ein Klick oder ein Griff zum Hörer und schon sind wir in Kontakt

Per Kalendereintrag, per Kontaktformular oder per E-Mail.
Gerne können wir auch telefonieren, Telefon: +49 (0) 2 61 - 9 88 54 88

Ich freue mich auf Sie!
Ute Simon

Ihre Nachricht